Geschichte des Krankenpflegevereins Kennelbach

Der Krankenpflegeverein Kennelbach wurde bereits im Jahre 1929 gegründet. Was sich alles ereignet hat, können Sie in diesem Artikel lesen.

1929
Dezember Gründung des Krankenpflege=Vereins Kennelbach (Sonst leider keine Unterlagen derzeit zu finden)

1930 März
Genehmigung der Vereinsstatuten durch das Amt der Vlbg. Landesregierung

1961
Obmann Gemeindesekretär Adolf Graninger, Stellvertreter Ing. Adalbert Gratzer

1962
Schwester Rita Welser verlässt nach 29 Jahren im Dienste der Krankenpflege in Kennelbach im Alter von 70 Jahren den Ort. Nachfolgerin: Schwester Anni Drexel

1969
Obmann Ing. Adalbert Gratzer, Stellvertreter Adolf Graninger. Schwester Elisabeth Baur übernimmt die Krankenpflege

1970
Die Krankenschwester wird in den Gemeindedienst übernommen

1971
Obmann Dir. Rudolf Graninger, Stellvertreter Erich Amann

1982
Schwester Christine Loser übernimmt die Aufgaben der Krankenpflege

1987
Tod von Obmann Rudolf Graninger, Schwester Maria Mager wird neue Krankenschwester in Kennelbach

1989
Nach interimistischer Führung des Vereins durch Erich Amann und Peter Kaufmann – neuer Obmann: Peter Kaufmann

1994
Höchststand bei der Mitgliederanzahl: 332

1998
Neuer Krankenpfleger ist Walter Zangerle. Der Krankenpflegeverein finanzierte Badelift und Badestation und eine Einrichtung zur Kurzzeitpflege im Seniorenwohnheim mit, er ist beteiligt an der Einführung des rollenden Essenstisches.

1999
Der Verein hat bei den Einnahmen und Ausgaben die Millionengrenze überschritten (Schilling-Währung!). Beginn der Zusammenarbeit mit dem neu gegründeten Krankenpflegeverein der Gemeinde Buch. 2000 Krankenpfleger Walter Zangerle betreut nun Patienten in Buch und Kennelbach

2005
Aus Kosten- und Wartungsgründen werden die früher angeschafften Pflegebetten abgegeben, die Miete und der Unterstützungsbeitrag des Vereins für die Patienten sind kostengünstiger. Die Mitgliederanzahl ist auf 370 angestiegen.

2007
Neuer Obmann Manfred Madlener, Stellvertreter ist Peter Kaufmann. Anschaffung eines neuen VereinsPKW. 2010 Zusätzliche Krankenschwester (auf Teilzeitbasis): Marion Damm Das Ausmaß der Pflegetätigkeit in Kennelbach und Buch beginnt stark anzusteigen.

2013
Mit Jahresbeginn nehmen die Krankenschwestern der Pflegedienste Hofsteig des neu gegründeten Pflegepool Hofsteig ihre Tätigkeit auf. Pflegeleitung: Susanne Vonach und als Stellvertreterin Marianne Huber. Der Zusammenschluss der Vereine aus Buch, Kennelbach und Schwarzach und ab Herbst auch aus Bildstein war notwendig, weil das bisherige Personal sich nicht mehr in der Lage sah, den erhöhten Pflegeaufwand vornehmlich in Kennelbach und Buch zu bewältigen.

2014
Erhöhter Kostendruck führt in Kennelbach zur angekündigten Einführung des Pflegeselbstbehaltes für Patienten. Die jährliche Förderung der Gemeinde wird erheblich erhöht. Die Zusammenarbeit der vier Vereine im Pflegepool funktioniert auf Vereinsebene und in der Zusammenarbeit mir den 6 Diplomkrankenschwestern bestens.

2018-10-31T08:18:49+00:00